Baumaßnahmen

Baggereinsatz zum Jahresende

Verkehrsfreigabe der vollständigen Höchsttiefgänge für Großcontainerschiffe der Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe wird vorbereitet.

Wenn Anfang 2022 die Verkehrsfreigabe erfolgt, können die verbesserten zulässigen Höchsttiefgänge der Fahrrinnenanpassung voll ausgenutzt werden. Alle Schiffe werden dann 80 cm bis 100 cm mehr Tiefgang zur Verfügung haben. Das bedeutet zum Beispiel für Containerschiffe je nach Schiffsabmessungen eine mögliche Mehrauslastung von bis zu 1200 Standardcontainern ( TEU).

Was machen die Baggerschiffe auf der Elbe?

Im Auftrag der WSV sind aktuell – teilweise zeitversetzt – drei Laderaumsaugbagger, sog.  Hopperbagger im Einsatz, für die HPA zwei Hopperbagger. Aufgabe dieser Fahrzeuge ist die Unterhaltung der planfestgestellten Fahrrinne und der Begegnungsbox. Dazu werden derzeit aus dem Bereich zwischen km 624 (St. Pauli Fischmarkt) und km 755,3 (Elbmündung) Sedimente aus der Bundeswasserstraße geräumt, die schwerpunktmäßig zum Umlagerungsbereich am Neuen Luechtergrund gebracht werden.

Grundlage für die laufenden Arbeiten ist die Auswertung des Sedimentationsverhaltens im Gewässer durch das WSA Elbe-Nordsee nach  Freigabe der ersten Tiefenstufe der Fahrrinnenanpassung am 3. Mai 2021. Da hierfür nicht sofort alle Bereiche regelmäßig geräumt wurden, sammelten sich naturgemäß mehr Sedimente an. Jetzt können gezielte Unterhaltungsbaggerungen stattfinden, um die vollständige Freigabe zu Beginn des neuen Jahres vorzubereiten. Der größte Teil der Unterhaltungstätigkeiten wird dabei im November und Dezember ausgeführt.

Die Umlagerung des Sediments erfolgt auf der Basis des Planfeststellungsbeschlusses zur Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe für 14,5 m tiefgehende Containerschiffe. Für die Umweltbelange im Zusammenhang mit der Umlagerung erstellte die Bundesanstalt für Gewässerkunde die notwendige Auswirkungsprognose.

November 2021

Hopperbagger HAM 316
Baggervolumen 9000 m³
Tiefgang 9,1m
Kontinuierlich im Einsatz im Auftrag der WSV
Foto: Van Oord

Hopperbagger Utrecht
Baggervolumen 17.000 m³
Tiefgang 10,4 m
Einsatz ab der zweiten Novemberwoche bis Ende des Jahres im Auftrag der WSV
Foto: Van Oord

Hopperbagger Meuse River
Baggervolumen 8000 m³
Tiefgang 8,3 m
Einsatz ab Anfang Dezember bis Ende Januar 2022 im Auftrag der WSV
Foto: Dredging International

Hopperbagger Alexander von Humboldt
Baggervolumen 9000 m³
Tiefgang 8,95 m
Einsatz bis Ende 2021 im Auftrag der HPA
Foto: Jan de Nul Nassbaggerei und Wasserbau GmbH

Hopperbagger Kaishuu
Baggervolumen 16500 m³
Tiefgang 11,1 m
Einsatz bis Ende 2021 im Auftrag der HPA

Zurück